Trainingskonzepte für Pferd und Reiter,
die neue Wege gehen wollen!

Geboren und aufgewachsen in der portugiesischen Kleinstadt Mafra in der Nähe von Lissabon, habe ich bereits sehr früh meine Leidenschaft für Pferde entdeckt. Ich hatte das Glück, auf meinem Weg viele Menschen zu treffen, wie Herrn Joao Lopes Aleixo, Herrn Georges Malleroni, Herrn Raphael Soto und in jüngster Zeit auch Frau Anabel und Herrn Klaus Balkenhol, die mir alle das Vertrauen und die Anleitung gaben, der Reiter und Trainer zu werden, der ich heute bin.

2016 habe ich Portugal verlassen, um im Ausland einen Neustart zu wagen und mich neuen Herausforderungen zu stellen. Meine Motivation war und ist es bis heute, Reiter und ihre Pferde dabei zu unterstützen, ihre persönlichen Ziele zu erreichen. Dass ich die deutsche Working Equitation Mannschaft im Jahr 2018 als Nationaltrainer zum ersten Mal in der Geschichte zum Weltmeistertitel gebracht habe, hat mich sehr glücklich gemacht und ich erreichte damit einen meiner Lebensträume.

Als Trainer biete ich weltweiten Unterricht und Lehrgänge in Dressur und Working Equitation an – von der vielseitigen Grundlagenarbeit bis hin zum Grand Prix.

Ich spreche fließend Englisch und Spanisch und verbessere mein Deutsch jeden Tag ein bisschen mehr. Auf den folgenden Seiten erfährst Du mehr über mich und meine Ausbildungsideen. Lass uns über Möglichkeiten sprechen, was ich für Dich und Dein Pferd tun kann!

„Die Zeit mit Deinem Pferd ist stets limitiert - darum nutze sie sinnvoll!“

Training

Obwohl meine Wurzeln in Portugal liegen, basiert mein Trainingskonzept auf einer Kombination aus sportlichem Dressurreiten, Working Equitation und klassischen Elementen. Neben Lehrgängen und regelmäßigem Unterricht, biete ich auch digitale Trainingseinheiten an. Jeder Reiter und jede Rasse ist willkommen!

Mein Angebot umfasst:

  • Dressurunterricht
  • Working Equitation Training
  • Online-Coachings

Referenzen

Ton Duivenvoorden: Nuno Avelar ist ein Trainer mit einem breiten Wissen über Pferde- und Menschentraining. Er versteht es, Menschen zu inspirieren und zu motivieren. Er kann schwierige Übungen so erklären und demonstrieren, dass jeder wirklich versteht, was er meint. Er hat mich persönlich mehrmals zum Titel des Niederländischen Meisters Working Equitation geführt, wofür ich sehr dankbar bin!

Karin Hauser: Nuno ist ein Trainer, der jedes Pferd-Reiter-Paar individuell dort abholt, wo es auf dem aktuellen Ausbildungsstand steht. Seine logischen Erklärungen anhand von Alltagsbeispielen sind für viele Reiter sehr lehrreich. Nuno pusht mich in den wenigen Trainingseinheiten im Jahr immer ein bisschen weiter, immer ein bisschen mehr über die Komfortzone hinaus. So konnte ich mich hier in Österreich in der Working Equitation bis Klasse M platzieren. Und im Herbst 2021 wurde ich sogar Tiroler Landesmeister. Wer also Lust auf mehr hat oder ein AHA-Erlebnis haben möchte, der sollte unbedingt Nunos Unterricht genießen.

Rebecca Declara: Jede Unterrichtsstunde mit Nuno ist nicht nur äußerst effizient, sondern auch eine Freude für Reiter und Pferd. Sein Training ist geprägt von seinem Respekt vor den Pferden und seiner einzigartigen Fähigkeit, für jedes Problem im Training, der Ausbildung des Pferdes oder der Kommunikation zwischen Reiter und Pferd, die Ursache und Lösung zu finden und es so einfach und klar zu erklären, dass man sich immer fragt: Warum habe ich das nicht selbst gesehen?

Daniel Raphael Sewing: Es gibt viele Trainer da draußen, aber was Nuno so anders und einzigartig macht, ist die seltene Fähigkeit, sich sofort mit Menschen und Pferden zu verbinden, was eine einladende und vertrauensvolle Atmosphäre schafft, die unmittelbare Fortschritte in die richtige Richtung erleichtert. Nuno ist ohne Zweifel ein außergewöhnlicher Trainer, aber vor allen Dingen ist er eine großartige Person. Training mit ihm bedeutet maximalen Einsatz, Fokus und Inspiration – und ganz sicher auch viel Spaß beim Lernen neuer Dinge!

Raphaela Rohm: Mit Nuno Avelar kann ich alle meine Wünsche in der Pferdeausbildung erfüllen und meine Arbeit verbessern. Er arbeitet mit uns so, dass wir unser Reiten selbstständig hinterfragen. Dass wir unsere Gefühle hinterfragen und unsere Entscheidungen erklären. Ich genieße es wirklich, seinen Lektionen zuzuhören und seine Fragen zu beantworten. Und ich bin begeistert von den Fortschritten, die meine Mitarbeiter – insbesondere Anna Liemann – mit seinem Training machen. Er betreut uns auch aus der Ferne, wenn wir mit den Pferden unterwegs sind. Neben den Grundlagen Reiten, Dressur schätze ich auch seine Arbeit bei uns im Working Equitation Kurs. Sowohl die richtige Erschließung der Hindernisse, als auch die Koordination der Hilfen und die Umstellung auf das einhändige Reiten werden meisterhaft trainiert. So konnte sich Anna schnell von einer einfachen Freizeitreiterin zu einer sehr mutigen, sensiblen Reiterin mit beeindruckenden Turnierplatzierungen entwickeln.

Was möchtest Du erreichen?

Ich freue mich von Dir zu hören!